Syrisch- Europäische Kunst im Blick des Zeitgeschehens

Die arabische Halbinsel erfährt eine beispiellose Geburt des Tourismus mit zahllosen Ausstellungen, Festivals und Ereignissen. Das hat mich dazu inspiriert, die Kultur und die Vergangenheit, auf künstlerische Weise in meine Arbeit einfließen zu lassen. Die "Semi abstraction" habe ich schon seit längerem versucht zu entwickeln.

Inspiriert durch prähistorische Höhlen Zeichnungen, gefunden in Madaen Saleh, Saudi Arabien I-II-III .

Lass uns zur Altstadt von Damaskus  gehen, sagte ich zu meiner Schwester Malak, einfach herumspazieren und verlorengehen...

 

Die mysteriöse Allee hat einen einzigartigen geheimen Flair, der uns fasziniert. Verschlossene hölzerne Türen mit großen Schlössern, hölzerne Gitter auf Erkern verhindern flüchtige Blicke von Unbekannten.

 

Per Zufall war eine Tür angelehnt, neugierig habe ich Sie aufgestoßen und war erstaunt über einen traumhaften Innenhof umgeben mit Marmorbögen, im Center ein Springbrunnen dekoriert mit Tontöpfen gefüllt mit Kräutern.

 

Hölzerne Hocker, wartend auf morgentliche "Kaffee - Tanten" und überall traumhafter Jasmin Duft.Welche Geheimnisse verbergen diese Häuser? Glückliche oder traurige Geschichten, vorüber für immer flüstern die alten Mauern ...

 

Erinnerungen an den Nil

Langsam fahren wir auf dem Nil, wo die Zeit still zu stehen scheint. Die Fellachen führen Wasserbüffel zu den Feldern oder sitzen auf von Eseln gezogene Kutschen, die mit Heu der  Gemüse beladen zum Markt ziehen. Andere Fellachen liegen faul auf Bänken und rauchen ihre Wasserpfeifen. Schnell gehen die Frauen balancierend schwere Amphoren auf ihren Köpfen. Eine "slow motion" Welt und Zeit...

Orientalistische alte Fotos aus den Zwanziger Jahren inspirieren meine Werke von Kaufleuten, Musikern, Markthändlern und Bauern. Diese beiden Bronzen Figuren sind Teil einer großen Sammlung, die ich immer wieder erweitere mit Hilfe von alten Fotomotiven.